icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Gescheitertes Multitasking: Spanischer Stadtrat duscht bei Videokonferenz

Gescheitertes Multitasking: Spanischer Stadtrat duscht bei Videokonferenz
Gescheitertes Multitasking: Spanischer Stadtrat duscht bei Videokonferenz (Symbolbild)
Es kann ganz schön stressig werden, wenn man zwei Jobs nachgehen muss. Ein exaktes Timing ist dann ausschlaggebend. Doch leider geht es nicht immer nach dem durchkalkulierten Zeitplan. Ein Spanier hat versucht, zwei Dinge gleichzeitig zu tun, und sich dabei bloßgestellt.

Ein spanischer Stadtrat hat während einer Videokonferenz mit Kollegen, Bürgern und Journalisten geduscht. Dabei vergaß er, die Kamera abzuschalten. Während die anderen Teilnehmer hinter ihren Schreibtischen saßen und Fragen beantworteten, war Bernado Bustillo von der sozialdemokratischen PSOE-Partei im nordspanischen Torrelavega nackt zu sehen.

Der Politiker begründete diese beschämende Angelegenheit damit, dass er an jenem Tag einen weiteren Job gehabt habe. Er habe sich nicht verspäten wollen:

Ich will das gar nicht schönreden und weiß, dass ich mich danebenbenommen habe, aber das Plenum ging schon auf das Ende zu. Wir hatten um 08:00 Uhr morgens begonnen und die Geschichte zog sich bis 12:30 Uhr hin.

Deshalb habe der Stadtrat entschieden, zu duschen und weiter zuzuhören. Dabei habe er aber die Kamera nicht richtig ausgeschaltet. Bernado Bustillo bot seinen Rücktritt an, aber seine Partei bestätigte ihn inzwischen auf seinem Posten.

Rumäniens Sportminister gibt Interview in Boxershorts – Gesichtsausdruck des Moderators geht viral (Symbolbild)

Der Politiker beschwerte sich darüber, dass gewisse Kreise die Anekdote als eine politische Waffe gegen seine Partei missbrauchen möchten, und bedauerte, dass sich die größte Polemik seines politischen Lebens um seinen nackten Auftritt drehe. Als beruflicher Schwimmtrainer verbringe er seine Zeit größtenteils halbnackt:

Ich habe mich nie wegen der Blöße anderer Menschen und schon gar nicht wegen meiner geschämt.

Mit den Tücken von Video-Konferenzen im Homeoffice hatte im April schon ein spanischer Journalist unliebsame Bekanntschaft gemacht, als während eines Live-Interviews seine nur leicht bekleidete Geliebte durchs Zimmer ging. Seine Partnerin trennte sich daraufhin von ihm.

Mehr zum ThemaSeitensprung aufgeflogen: Liebhaberin taucht mitten im Livestream-Interview unten ohne auf

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen