icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Handelskrieg mit China: Pentagon will Versorgung mit seltenen Erden sichern

Handelskrieg mit China: Pentagon will Versorgung mit seltenen Erden sichern
Einem internen Bericht zufolge hat das Pentagon US-Minenunternehmen auf ihre Förderkapazitäten von Seltenerdmetallen untersucht. Dazu kam es, nachdem Peking signalisiert hatte, die Exporte von Seltenerdmetallen im Handelskrieg mit Washington einzuschränken zu wollen.

Das US-Militär hat Bergbauunternehmen gebeten, Pläne zur Entwicklung von heimischen Seltenerdminen und Verarbeitungsanlagen zu entwickeln. Dies geht aus einem exklusiven Bericht hervor, der ein US-Regierungsdokument zitiert. Gleichzeitig soll das Pentagon US-Unternehmen gebeten haben, ihren Bedarf an Seltenen Erden zu benennen.

Das Pentagon erwartet eine schnelle Antwort von den Herstellern und gab ihnen bis Ende Juli Zeit, entsprechende Zahlen vorzulegen. Nach einer Überprüfung der Antworten könne die Behörde Berichten zufolge den lebenswichtigen Industriezweigen finanzielle Unterstützung anbieten.

Die Dringlichkeit, mit der das Pentagon an die Sache herangeht ist verständlich, da die USA auf den Import von Seltenen Erden aus China angewiesen sind. Die siebzehn Elemente aus der Gruppe der Seltenerdmetalle werden in den meisten Hightech-Geräten verwendet. Insbesondere das Militär benötigt sie für die Herstellung von elektronischen Bauteilen für seine komplette Produktpalette.

Einst waren die USA einer der größten Produzenten von Seltenen Erden, haben diesen Status jedoch längst aufgeben müssen. Nun könnte es Jahre dauern, bis sie China von seiner führenden Position in diesem Markt verdrängen. Während China über 30 Prozent der weltweiten Gesamtreserven verfügt, produziert es mehr als 80 Prozent des globalen Angebots und rund 80 Prozent der in den Jahren zwischen 2014 bis 2017 in den USA verwendeten Seltenerdmetalle stammten aus China.

Während die Handelsspannungen zwischen den beiden größten Volkswirtschaften weiter eskalieren, schürten chinesische Staatsmedien Befürchtungen, dass Peking die Karte der Seltenen Erden spielen könnte, um sich gegen den Druck der USA zu wehren. Bereits im Mai hatte China seine Exporte der Mineralien verringert, während die Lagerbestände bei den Minenunternehmen aufgrund befürchteter weiterer Sanktionen sprunghaft anstiegen.

Mehr zum Thema - China erwägt Exporteinschränkung Seltener Erden in die USA

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen