icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Neue Offenbarung zu Epstein: "Coole Leute" wussten, dass Maxwell Minderjährige für Sex lieferte

Neue Offenbarung zu Epstein: "Coole Leute" wussten, dass Maxwell Minderjährige für Sex lieferte
Neue Offenbarung zu Epstein: "Coole Leute" wussten, dass Maxwell Minderjährige für Sex lieferte (Archivbild: Ellen K. Pao, Ehemalige Geschäftsleiterin des sozialen Netzwerks Reddit, spricht beim TechCrunch während der IT- und Hackermesse Disrupt San Francisco 2019. San Francisco, 04. Oktober 2019)
Ellen Pao, frühere Geschäftsführerin des sozialen Netzwerks Reddit, hat zugegeben, gewusst zu haben, dass Epsteins Freundin Ghislaine Maxwell in den Handel mit "minderjährigen Mädchen für Sex" verwickelt war. Pao versuchte kurz danach, ihre Aussage zu entschärfen.

Die Bemerkung, die wie eine Bombe einschlug, machte Pao am Montag auf Twitter. In ihrer Antwort auf einen Tweet, in welchem die Partnerin des toten Epstein erwähnt wurde, und wie es damals als "cool" galt, zu ihren Partys eingeladen zu werden, erinnerte sich Ellen Pao:

Maxwell war auf der Kleiner-Party von 2011, aber ich hatte keine Lust, sie zu treffen, geschweige denn ein Foto mit ihr zu machen. Wir wussten, dass sie minderjährige Mädchen für Sex besorgte, aber ich schätze, das war in Ordnung für die 'coolen' Leute, die die streng kontrollierte Gästeliste verwalteten.

Offenbar erkannte Pao, dass die Bemerkung viel zu brisant war, und versuchte, deren Gehalt zu verwässern. So behauptete sie in einem späteren Tweet, Maxwell sei "von der Presse als Lieferantin minderjähriger Mädchen für Sex genannt, aber nie angeklagt worden. Damit wäre ein 'wir vermuteten' wohl zutreffender im Vergleich zu 'wir wussten'".

Als jedoch ein weiterer Twitter-Nutzer Pao beschuldigte, "auch damit einverstanden gewesen" zu sein, entfuhr der Ex-Chefin von Reddit anscheinend eine weitere unfreiwillige Enthüllung. Diese erscheint noch düsterer als die erste. Nicht zuletzt liegt dies daran, dass sie aus erster Hand von einem Besucher einer "coolen Party" kam – und nicht von einem vermeintlichen Verschwörungstheoretiker, der pädophile Netzwerke aufdecken will. Pao im Wortlaut:

Natürlich war ich das nicht. Aber ich war ein Juniorpartner außerhalb des inneren Kreises, und was ich sagte, war dort und bei vielen anderen Entscheidungen egal.

Leider ging Pao nicht weiter darauf ein, wer nun genau zum "inneren Kreis" gehörte oder worum es bei den "vielen anderen Entscheidungen" ging. Später am selben Tag setzte sie ihren Twitter-Account auf privat; mittlerweile schaltete sie ihn wieder frei.

Der Internet-Archivdienst archive.is bietet bis hierhin den Verlauf des Gesprächszweigs auf Twitter.

Mehr zum Thema - "Aus Versehen" – Fox News entfernt Trump aus Foto mit Epstein

Ghislaine Maxwell, die vergangene Woche vom FBI verhaftet wurde, wird beschuldigt, ihrem pädophilen "Freund" geholfen zu haben, minderjährige Mädchen "auszusuchen, anzufreunden und zu umwerben", wobei einige der Opfer erst 14 Jahre alt gewesen sein sollen. Wenn sie verurteilt wird, könnte sie bis zu 35 Jahre hinter Gittern verbringen.

Epstein, ein prominenter US-amerikanischer Finanzier und verurteilter Sexualstraftäter, starb unter mysteriösen Umständen in einem New Yorker Gefängnis. Angeblich nahm er sich das Leben, nachdem er wegen ähnlicher Vorwürfe angeklagt worden war.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen