icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

USA bestätigen Verlust einer Militärmaschine in Afghanistan

USA bestätigen Verlust einer Militärmaschine in Afghanistan
Ein Flugzeug der US-Luftwaffe vom Typ E-11A. Die Nummer auf dem Leitwerk entspricht jener, die auf den Fotos der Wrackteile in Afghanistan zu sehen ist.
US-Beamte haben nach Medienberichten bestätigt, dass es sich bei dem in Afghanistan abgestürzten Flugzeug um eine US-Militärmaschine handelt. Eine offizielle Bestätigung des Pentagon steht noch aus. Über die Ursache des Absturzes gibt es widersprüchliche Angaben.

US-Behörden haben am Montagnachmittag mitteleuropäischer Zeit bestätigt, dass es sich bei dem in Afghanistan abgestürzten Flugzeug um eine US-amerikanische Militärmaschine handelt. Das berichtete die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf anonyme Behördenvertreter. Der Pentagon-Korrespondent des Senders Fox News, Lucas Tomlinson, schrieb auf Twitter:

Aufnahme des US-Spionageflugzeugs Bombardier E-11A.

Ein US-Militärangehöriger sagt, dass am Montag ein E-11A-Kommunikationsflugzeug in Ostafghanistan mit "weniger als fünf Personen" an Bord abgestürzt ist. Das Flugzeug ist eine militärische Version des Bombardier Global Express Business Jets.

Eine offizielle Bestätigung des Pentagon über den Verlust der Maschine steht noch aus.

Über die Ursache des Absturzes gibt es weiterhin widersprüchliche Angaben. Tomlinson schrieb in seinem Tweet, dass es keine Hinweise auf einen Abschuss der Maschine gebe. Dagegen zitiert Reuters den Taliban-Sprecher Sabiullah Mudschahid mit der Aussage:

Das Flugzeug, das sich auf einer Spionagemission befand, wurde im Gebiet Sado Khel im Distrikt Deh Yak in der Provinz Ghazni heruntergeholt.

Allerdings kontrastiert diese Aussage mit dem Statement des genannten Sprechers, das sich auf der Webseite der Taliban findet, die normalerweise nicht als zurückhaltend beim Verkünden militärischer Erfolge gelten. In dem Statement heißt es:

Heute gegen Mittag stürzte ein US-Spezialflugzeug im Spionageeinsatz über der Provinz Ghazni im Gebiet Sado Khelo im Distrikt Deh Yak ab. Das Flugzeug wurde bei dem Absturz zerstört und die gesamte Besatzung zusammen mit mehreren hochrangigen CIA-Beamten getötet. Es sollte erwähnt werden, dass eine Reihe von feindlichen Flugzeugen und Hubschraubern in den letzten Tagen von Mudschaheddin in Helmand, Balch und anderen Provinzen des Landes abgeschossen wurden. Das Wrack des Flugzeugs und die Leichen der Toten liegen an der Absturzstelle.

Der iranische Journalist Hossein Dalirian verbreitete ebenfalls auf Twitter die Meldung, dass die Taliban das Flugzeug mit einer einer schultergestützten Kurzstrecken-Boden-Luft-Rakete vom Typ 9K32 Strela-2 abgeschossen haben. Seine Quelle für diese Information nannte Dalirian nicht.

Mehr zum Thema - Afghanistan: Passagierflugzeug mit 83 Personen laut lokalen Medien abgestürzt

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen