icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Putin und Xi nehmen an Eröffnung der "Power of Siberia"-Pipeline teil

Putin und Xi nehmen an Eröffnung der "Power of Siberia"-Pipeline teil
Gazprom-Chef Alexei Miller während der Zeremonie anlässlich der Aufnahme der russischen Gaslieferungen nach China über die Pipeline "Power of Sibiria"
Russland und China haben die Pipeline "Power of Siberia" in Betrieb genommen. An der Zeremonie nahmen auch die Präsidenten der beiden Staaten per Videoübertragung teil. Die 3.000 Kilometer lange Leitung soll Erdgas nach China liefern.

Der russische Präsident Wladimir Putin und sein chinesischer Amtskollege Xi Jinping haben am Montag an der Inbetriebnahme der Gas-Pipeline "Power of Siberia" per Telefonkonferenz teilgenommen. Die neue Leitung wird Gas aus Feldern in Ostsibirien auf den russischen Inlandsmarkt und für den Export nach China transportieren.

Ursprünglich sollte die Pipeline am 20. Dezember in Betrieb gehen, doch die Arbeiten wurden schneller abgeschlossen. Laut dem Sprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow ist die Umsetzung des Projekts "wichtig für Russland, wichtig für China". Er fügte hinzu:

Die Durchführung solcher überregionaler Projekte innerhalb des Landes fördert definitiv die Entwicklung vieler Regionen. Jene Regionen, die eine solche Einrichtung auf ihrem Territorium erhalten, werden später zusätzliche Infrastrukturen und Arbeitsplätze erhalten.

Er betonte, dass die Umsetzung des Projekts "sehr wichtig ist, nicht nur für Russland, sondern auch für diejenigen Länder, die zu möglichen Abnehmern werden könnten".

Der russische Präsident erklärte während der Telefonkonferenz:

In diesem Jahr jährt sich der Beginn der diplomatischen Beziehungen [zwischen der Russischen Föderation und der Volksrepublik China] zum 70. Mal, und in diesem Jahr beginnen wir mit der Lieferung von russischem Pipelinegas nach China.

Dieser Schritt bringt die russisch-chinesische strategische Zusammenarbeit im Energiesektor auf eine qualitativ neue Ebene. Er bringt uns der gemeinsam mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping gestellten Aufgabe näher, den bilateralen Handelsumsatz im Jahr 2024 auf 200 Milliarden US-Dollar zu steigern.

Power of Siberia

Die Gaspipeline "Power of Siberia" wird Gas aus den Feldern in den Regionen Irkutsk und Jakutien zu Verbrauchern im Fernen Osten Russlands und in China transportieren. Im Mai 2014 unterzeichneten die russische Gazprom und die China National Petroleum Corporation einen Vertrag über die Lieferung von Gas auf der "Ostroute". Das Gesamtvolumen des Vertrages über die jährliche Lieferung von 38 Milliarden Kubikmetern Gas nach China beläuft sich auf 400 Milliarden US-Dollar. Die Gesamtlänge der Gasleitung beträgt rund 3.000 Kilometer.

Mehr zum Thema - China will mehr Erdgas aus Russland kaufen und die Versorgung diversifizieren

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen