icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Terrorverdächtige verkleiden sich als Polizisten: Droht Vietnam eine bunte Revolution?

Terrorverdächtige verkleiden sich als Polizisten: Droht Vietnam eine bunte Revolution?
Archivbild
Am Sonntag hat die vietnamesische Polizei drei Personen festgenommen, die als Polizisten verkleidet waren. Ihnen wird vorgeworfen, den öffentlichen Frieden gestört zu haben. Der Vorfall soll Teil einer Reihe verdächtiger Provokationen sein.

Wie das vietnamesische Nachrichtenportal Tuoi Tre News meldete, hatten sich am Sonntag drei verdächtige Personen im Zentrum von Ho-Chi-Minh-Stadt (ehemals Saigon) als Polizisten verkleidet. Sie trugen auch Handschellen und hatten die Dienstausweise anderer Polizisten bei sich. Weil sie sich verdächtig verhielten, indem sie den öffentlichen Frieden störten, kam ihnen die echte Polizei auf die Spuren.

Der Unternehmer Michail Chodorkowski im Gespräch mit Britta Sandberg, Der Spiegel (Mitte), und Nora Müller, Körber-Stiftung.

Nach der Festnahme stellten die Behörden Messer, Pfefferspray und andere Waffen sicher. Bisher äußerten sich die Festgenommenen nicht zu ihrem Tatmotiv. Die Polizei prüft, ob die Ausweise authentisch sind.

Am Samstag hatte die vietnamesische Polizei etwa 100 Personen festgenommen, da diese die öffentliche Ordnung störten und illegale Versammlungen abhielten. 

Tuoi Tre News berichtete unter Berufung auf eine Polizeiquelle, dass die Behörden mehrere Verdächtige ausgemacht haben, die hinter diesen und weiteren ähnlichen Krawallen stehen. Es handle sich um ausländische Terrororganisationen, die mit Vietnamesen zusammenarbeiten, um den vietnamesischen Staat zu untergraben und soziale Unruhen anzustiften.

Die Festgenommenen seien darin unterrichtet worden, die Bevölkerung zu manipulieren und die Vietnamesen dazu zu bringen, sich ihnen anzuschließen.

Einige Verdächtige verkleideten sich als Polizisten und griffen Demonstranten an, um den Unmut der Beteiligten noch weiter gegen den vietnamesischen Staat zu richten. 

Insgesamt verhafteten die Behörden 310 Personen. Ihnen wird vorgeworfen, während Demonstrationen sich gesetzeswidrig verhalten zu haben. Unter den Verhafteten befindet sich auch ein US-Staatsbürger. Er soll an den Protesten beteiligt gewesen sein.

Mehr zum Thema - Erstmals seit 40 Jahren: US-amerikanischer Flugzeugträger in Vietnam eingetroffen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen