icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Hongkongs Kreditwürdigkeit sinkt aufgrund anhaltender Proteste

Hongkongs Kreditwürdigkeit sinkt aufgrund anhaltender Proteste
Die internationale Ratingagentur Fitch hat nach monatelangen heftigen Protesten in Hongkong die Kreditwürdigkeit der Wirschaftszone herabgestuft und erklärt, dass der Rating-Ausblick des Finanzzentrums, eines der wichtigsten Finanzplätze Asiens, derzeit negativ ist.

Die globale Ratingagentur Fitch hat am Freitag eine Stellungnahme abgegeben und das Ausfallrating von Hongkongs langfristigen Fremdwährungsemittenten von "AA+" auf "AA" herabgestuft. Die Agentur erklärte, dass die öffentliche Unzufriedenheit innerhalb des Finanzzentrums trotz der von den Behörden unternommenen Schritte, die Situation zu befrieden, anhalten dürfte.

Am Donnerstag reist Bundeskanzlerin Merkel mit einer großen Wirtschaftsdelegation nach China. Wie immer wird es der

Fitch geht jedoch davon aus, dass die chinesische "Ein Land, zwei Systeme"-Politik, unter der Hongkong derzeit regiert wird, voraussichtlich intakt bleiben wird. Was die Wirtschaft des Finanzplatzes betrifft, so erwartet die Ratingagentur, dass die Einnahmen unterhalb der Budgetprognose liegen werden.

Die Proteste in der ehemaligen britischen Kolonie, die im Jahr 1997 an China zurückgegeben wurde, begannen im Mai, nachdem Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam ein umstrittenes Auslieferungsgesetz vorgelegt hatte, welches vorsah, in Hongkong verhaftete Personen für einen Gerichtsprozess an Festlandchina ausliefern zu können. Nach den langanhaltenden Protesten zog Lam das Gesetz Anfang dieser Woche als Teil einer Reihe von Maßnahmen zurück, um die Unruhen zu beenden.

Die monatelangen Proteste und der anhaltende Handelskrieg zwischen den Vereinigten Staaten und China haben die Wirtschaft des Finanzzentrums erschüttert. Hongkong steht nun vor seiner ersten Rezession seit zehn Jahren.

Nachdem die Herabstufung des Fitch-Ratings öffentlich wurde, erklärte Carrie Lam, dass sie mit der Entscheidung der Agentur einverstanden sei. Am Freitag stellte sie bei ihrem Besuch in Peking fest, dass die Rücknahme des Auslieferungsgesetzes nur ein erster Schritt der Regierung zur Befriedung der Demonstranten sei.

Am Freitag schlossen die Hongkonger Aktien nach der Rücknahme des Auslieferungsgesetzes in die Höhe und erlebten die beste Woche seit Juni.

Mehr zum Thema - Hongkong: Auslieferungsabkommen mit China ist offiziell vom Tisch

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen