icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Hinterhof Chinas": Schwellenländer Asiens führen Importwachstum an und übertreffen selbst die USA

"Hinterhof Chinas": Schwellenländer Asiens führen Importwachstum an und übertreffen selbst die USA
Die Bank Standard Chartered unterstützt die Weltwirtschaft durch die Erleichterung grenzüberschreitender Ein- und Ausfuhren mit Krediten und Zahlungsgarantien.
Die weltweiten Daten zum Importvolumen bis Mai zeigen, dass die asiatischen Schwellenländer im Vergleich zum Vorjahr ein doppelt so starkes Handelswachstum verzeichneten wie die Vereinigten Staaten. Das meldete die Asia Times.

Das europäische Importwachstum blieb gegenüber dem Vorjahr unverändert. Das japanische Importwachstum schwanke: Der Quartalsdurchschnitt des jährlichen Importwachstums lag im Mai bei zwei Prozent.

In einem Artikel zitierteThe Wall Street Journal Bill Winters, den Geschäftsführer des Finanzdienstleisters Standard Chartered. Er äußerte die Meinung, dass der Handelskrieg der US-Regierung unter Präsident Donald Trump - neben den negativen Auswirkungen auf die ganze Welt - auch noch unbeabsichtigt eine Beschleunigung der asiatischen Integration zur Folge haben werde. Wörtlich sagte Winters:

US-Präsident Donald Trump hält eine Kappe mit der Aufschrift

Während sich das aufstrebende Asien entwickelt, wird es zu Chinas Hinterhof, und China kultiviert diesen Markt aktiv für seine Fertigwaren. Diese wirtschaftliche Integration läuft auf Hochtouren [...] und ist weitgehend unaufhaltsam. In dem Maße, in dem die USA zu einem weniger zuverlässigen Handelspartner werden, wird sich dieser Trend nur noch beschleunigen.

Mehr zum Thema - IWF warnt vor wirtschaftlichen Schäden durch Handelskonflikt

Der Experte wies außerdem darauf hin, dass es derzeit "ein Element der Vorsicht bei grenzüberschreitenden Investitionen" gebe, indem Kunden untersuchten, wie ihre Lieferketten von dramatischeren Eingriffen in den Warenfluß betroffen sein könnten.

Eine Tariferhöhung ist natürlich keine gute Sache für das globale Wachstum oder die Bürger der USA und Chinas, aber es ist keine schlechte Sache für Standard Chartered", so Winters.

Standard Chartered ist eine der größten Handelsfinanzierungsbanken. Sie versucht, durch die Erleichterung grenzüberschreitender Importe und Exporte mittels Krediten und Zahlungsgarantien, den Handel in der Weltwirtschaft zu unterstützen.

Ein eskalierender Streit zwischen den USA und China veranlasste die beiden Länder, gegenseitig Zölle auf eine Reihe von Importen zu erheben - von Stahl bis hin zu Hundeleinen. Er verschlechterte auch die Erwartungen an das Wirtschaftswachstum. US-Präsident Trump erhob ebenso Zölle auf Stahl und Importe aus der Europäischen Union, aus Kanada sowie Mexiko, was zu Vergeltungsmaßnahmen auch dieser Handelspartner führte.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen