Investmentguru Mark Mobius: Riesiger Börsenkollaps kommt

Investmentguru Mark Mobius: Riesiger Börsenkollaps kommt
Nach der jüngsten Vorhersage von Hedgefondsmanager Jim Rogers über "den größten Crash in unserem Leben" erklärte nun auch Investmentguru Mark Mobius, der US-Aktienmarkt sei reif für eine gewaltige Korrektur, die für alle Beteiligten Ärger bedeuten würde.

Laut Mobius, dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Templeton Emerging Markets, deuten alle Indikatoren auf einen starken Rückgang des S&P 500 und des Dow Jones hin.

Das Verbrauchervertrauen ist in den USA so hoch wie nie zuvor, und das ist kein gutes Zeichen", sagte er.

Ich sehe einen Rückgang von 30 Prozent. Der Markt scheint meiner Meinung nach auf einen Auslöser zu warten, um zu stürzen", zitiert das Portal Financial News Mobius.

Sie können nicht vorhersagen, was dieses Ereignis sein könnte - vielleicht eine Naturkatastrophe oder ein Krieg mit Nordkorea",

sagte er und betonte, dass ein Rückgang des US-Marktes für alle Beteiligten Probleme bedeuten würde.

Der erfahrene Anleger, der bereits die Chartentwicklung im Krisenjahr 2009 richtig vorausgesagt hatte, warnt nun davor, dass jeder Rückgang durch den zunehmenden Einsatz von Exchange Traded Funds (ETFs) verstärkt werden könnte, die fast die Hälfte des gesamten Handels in US-Aktien ausmachen. Die börsengehandelten Fonds könnten weitere Rückgänge hervorrufen, sobald die Märkte fallen.

Sie haben Computer und Algorithmen, die rund um die Uhr arbeiten, und das würde im Grunde genommen einen Schneeballeffekt erzeugen. Es gibt kein Sicherheitsventil, um weitere Stürze zu verhindern, und dieser Sturz würde sehr schnell eskalieren", sagte Mobius den Medien.

ETFs, so Mobius, repräsentieren einen so hohen Anteil des Marktes, dass sie die Situation verschlimmern würden, sobald die Märkte anfangen zu stürzen.

Anfang des Jahres verkündete der Hedgefondsmanager Jim Rogers, dass der nächste Bärenmarkt "das Schlimmste in unserem Leben" werden würde. Einer der reichsten Männer der Welt, Microsoft-Gründer Bill Gates, sagte, dass der Eintritt einer weiteren Finanzkrise wie 2008 eine Gewissheit sei.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen