icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Uniformen machen Leute: Hochstapler im Lufthansa-Piloten-Look an Flughafen in Indien festgenommen

Uniformen machen Leute: Hochstapler im Lufthansa-Piloten-Look an Flughafen in Indien festgenommen
Uniformen machen Leute: Mann will sich mit Lufthansa-Pilot-Look Vorteile bei Check-in verschaffen (Symbolbild)
Das Äußere täuscht. Solange dem so ist, wird das Verkleiden immer in Mode sein. Eine Situation, wie sie in Gottfried Kellers Novelle "Kleider machen Leute" thematisiert wird, ist neulich in Indien passiert. Am Ende kam allerdings, wie im Roman, die Entlarvung.

Das Sicherheitspersonal am Internationalen Indira-Gandhi-Flughafen der indischen Hauptstadt Neu-Delhi hat am Montag einen Mann gefasst, der sich für einen Lufthansa-Piloten ausgab. Der 48-jährige Passagier wollte gerade in eine Air Asia-Maschine mit Ziel Kalkutta einsteigen, als ein Sicherheitsmitarbeiter der deutschen Fluggesellschaft Verdacht schöpfte und Alarm schlug. Der angebliche Flugkapitän wurde am Abfluggate geschnappt, verhört und dann für die weitere Ermittlung an die Polizei ausgeliefert.

Der Mann hatte einen gefälschten Kapitänsausweis der Lufthansa und nutzte ihn, um sich Vorteile an Flughäfen zu verschaffen. Der Passagier gab bekannt, dass er YouTube-Videos zum Thema Luftfahrt gedreht und die falsche ID-Karte in Bangkok erworben habe", hieß es.

Beim Verhör durch die Polizei gestand der Verdächtige, dass er oft fliege und sich für einen Lufthansa-Piloten ausgeben habe, um sich das Einchecken und die Kontrolle zu erleichtern und bessere Sitze in Flugzeugen zu bekommen. Dabei habe er die für Crewmitglieder bestimmten Gänge benutzt.

Auf dem Handy des Hochstaplers entdeckten die Beamten mehrere Aufnahmen, auf denen der 48-Jährige in unterschiedlichen Uniformen posiert, darunter auch als Armeeoberst verkleidet. Der falsche Kapitän wurde in Gewahrsam genommen.

Mehr zum ThemaFake Doktor: Mann gibt sich in Krankenhaus als Arzt aus

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen