icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Drogen frei Haus: Australisches Paar bekommt 20 Kilo Crystal Meth zugestellt

Drogen frei Haus: Australisches Paar bekommt 20 Kilo Crystal Meth zugestellt
(Symbolbild)
Ein australisches Rentnerpaar hat ein Paket bekommen, das die beiden gar nicht erwartet hatten: Beim Auspacken stellen sie fest, dass sich darin zahlreiche Beutel mit etwa 20 Kilogramm der synthetischen Droge Crystal Meth in Millionenwert befanden.

Das Paar aus der Gemeinde Werribee, einem Stadtteil von Australiens zweitgrößter Stadt Melbourne, bekam das Päckchen am Mittwoch mit der Post, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die beiden entdeckten beim Auspacken zahlreiche Beutel mit einem weißen Pulver. Sie riefen unverzüglich die Polizei. Das ältere Paar "kenne die Bedeutung des Fundes nicht", sagte ein Polizist. 

Der Absender hatte das Paket offenbar an eine falsche Adresse geschickt. Die Polizei nahm kurz darauf in Bundoora, einem Vorort von Melbourne, einen 30 Jahre alten Mann fest. Bei ihm wurden 20 weitere Kilogramm Crystal Meth beschlagnahmt – das eigentlich Methamphetamin heißt, aber auch als Ice oder Meth bekannt ist. Werribee und Bundoora liegen etwa 60 Kilometer voneinander entfernt. Der Mann sollte noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Mehr zum ThemaBrasilien: Papagei bei Razzia festgenommen – er warnte Drogenhändler vor Polizei

(rt deutsch/dpa)

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen