icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Geheimnis um 18-monatige Internetstörungen aufgeklärt: Schuld liegt bei altem Fernseher

Geheimnis um 18-monatige Internetstörungen aufgeklärt: Schuld liegt bei altem Fernseher
Geheimnis um 18-monatige Internetstörungen aufgeklärt: Schuld liegt bei altem Fernseher (Symbolbild)
Die Einwohner des Dorfes Abahosan in Wales waren monatelang von Internetstörungen betroffen. Jeden Morgen um 7.00 Uhr fiel das Internet mysteriöserweise aus. Die Ursache wurde rein zufällig festgestellt: Als Störquelle entpuppte sich ein alter Fernsehapparat.

18 Monate lang haben sich die Einwohner eines kleinen Dorfes in Wales über Internetstörungen beschwert. Allmorgendlich um 7.00 Uhr kam es in Abahosan zu dem mysteriösen Ereignis: Das Internet fiel aus. Der Telekom-Dienstleister forschte monatelang vergeblich nach der Ursache. Sogar die gesamte Verkabelung im Dorf wurde erneuert – ohne zufriedenstellendes Ergebnis.

Mexikanische Schüler, wie hier in Chilcuautla, sollen per TV zu Hause unterrichtet werden.

Schließlich wurden Experten aus der Ferne nach Wales gebracht. Aufgrund der COVID-19-Pandemie fanden sie allerdings keine Unterkunft und mussten in 55 Meilen Entfernung von dem abgelegenen Dorf auf der Wiese neben einem Gasthaus campieren. Mit einem Suchgerät für elektronische Störungen machten sie sich morgens um 6.00 Uhr bei strömendem Regen auf den Weg durch die Gassen des Dörfchens. Dabei stießen sie auf die Ursache der Störungen: Einer der Dorfbewohner war im Besitz eines alten Fernsehgeräts, das er jeden Morgen um 7.00 Uhr einschaltete. Der Fernseher schickte elektronische Störungen ins Netz und brachte die Internetverbindung zum Erliegen – oder störte sie zumindest signifikant.

In einer Mitteilung gab der britische Telekom-Dienstleister Open Reach bekannt:

Wie Sie sich sicher vorstellen können, reagierte der Bewohner verschämt, als wir ihn darauf hingewiesen haben, dass sein alter, gebrauchter Fernseher die Ursache der Breitbandprobleme eines ganzen Dorfes war. Er stimmte sofort zu, das Gerät umgehend auszuschalten und es nicht wieder zu benutzen.

Ferner teilte das Telekom-Unternehmer mit, dass Probleme dieser Art nicht selten seien. Jedes Elektrogerät könne Auswirkungen auf die Internetverbindung haben.

Mehr zum Thema — US-Teenager verfasst Tausende Wikipedia-Einträge auf Schottisch, ohne die Sprache zu beherrschen

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen