icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russlands Premierminister: Dopingvorwürfe gegen Russland ähneln "endloser antirussischer Seifenoper"

Russlands Premierminister: Dopingvorwürfe gegen Russland ähneln "endloser antirussischer Seifenoper"
Die Vorwürfe der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) gegen den russischen Sport sind einer "endlosen antirussischen Seifenoper" ähnlich. Dies sagte der russische Premierminister Dmitri Medwedew am Donnerstag in einem Interview mit russischen Fernsehsendern.

Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat russischen TV-Sendern ein Interview gegeben. Während des Gesprächs ging er auf die Dopingvorwürfe gegen den russischen Sport ein:

Sport als politisches Instrument: USADA-Chef wirbt für

Alles, was mit einem Dopingskandal zu tun hat, erinnert mich bereits an eine endlose antirussische Seifenoper, da sie eine Entscheidung getroffen, Strafen eingeführt und Suspendierungen erklärt haben.

Etwas später juckte es wieder und sie entschieden: Schauen wir uns noch einmal die gleichen Listen an, analysieren wir die gleichen Proben neu, um zu sehen, ob wir etwas verpasst haben. Außerdem werden wir diejenigen, die bereits bestraft wurden, wieder bestrafen. In einigen Fällen werden wir die Verantwortung auch auf andere Athleten ausdehnen, unabhängig von ihrer Unschuld.

Medwedew sagte auch, dass eine Entscheidung der WADA über mögliche Sanktionen gegen den russischen Sport für Russland sehr hart sein werde. Er fügte hinzu, dass es in Russland zwar ein Problem mit dem Konsum von verbotenen leistungssteigernden Medikamenten gebe, dies im Sport aber inakzeptabel sei.

Mehr zum Thema - Doping-Vorwürfe: Russland droht vierjährige Sperre bei internationalen Sportveranstaltungen

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen