icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

USA: Historisch gesehen sind US-Demokraten die Rassisten (Video)

USA: Historisch gesehen sind US-Demokraten die Rassisten (Video)
Musste sich erklären: Der Demokrat Joe Biden.
Joe Biden, Anwärter um die Präsidentschaftsnominierung der US-Demokraten musste sich entschuldigen. Biden hatte erklärt, er habe früher mit Befürwortern der Rassensegregation höflich und produktiv zusammengearbeitet.

Im Rennen um die Nominierung wurde ihm diese Aussage nun selbstverständlich vorgehalten.
Bei genauerer Betrachtung steht Biden in bester Tradition der US-Demokraten. Selbst der erste schwarze Präsident der USA Barack Obama hielt Lobeshymnen auf Robert Byrd, einen Rassisten und ehemaliges Ku Klux Klan Mitglied. Bill Clinton hingegen lobte den Rassisten J. William Fulbright über den grünen Klee.

Und auch historisch gesehen sind die US-Demokraten die rassistische von den beiden Parteien. Lincoln war ein Republikaner. Die Demokraten waren seine Gegner.

Mehr zum Thema - Joe Biden als US-Präsident: Für die Reichen "würde sich nichts fundamental ändern"

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen