icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Gallup-Umfrage: US-Bürger haben kein Vertrauen mehr in Medien und politische Institutionen

Gallup-Umfrage: US-Bürger haben kein Vertrauen mehr in Medien und politische Institutionen
Eine Flagge weht am Kapitol zu Ehren des verstorbenen US-Senators John McCain auf Halbmast, 26. August 2018.
Eine neue Umfrage des US-amerikanischen Meinungsforschungsinstitus Gallup zeigt: Die Amerikaner haben kaum noch Vertrauen in die wichtigste gesetzgebende Institution. Massenmedien liegen in der Vertrauensskala ebenfalls weit hinten. An der Spitze: das Militär.

Die jährliche Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Gallup zeigt, wie viel Vertrauen die US-Amerikaner in ihre Institutionen haben. Das meisten Vertrauen bringen Amerikaner dem Militär und Kleinunternehmen mit 74 Prozent beziehnungsweise 67 Prozent entgegen. Dahinter kommt die Polizei mit 54 Prozent.

Am unteren Ende der Vertrauensskala liegen nach der Umfrage Zeitungs- und Fernsehmedien und das Justizsystem. Das Schlusslicht bildet der Kongress. Nur elf Prozent der Einwohner bringen ihm "sehr viel" oder "ziemlich viel" Vertrauen entgegen. 39 Prozent haben etwas Vertrauen, 46 sehr wenig und zwei Prozent kein Vertrauen in die politische Institution. Ein Prozent habe keine Meinung gehabt, heißt es in dem Report.

Gallup-Umfrage: US-Bürger haben kein Vertrauen mehr in Medien und politische Institutionen

Gallup teilt die Zustimmung in die Kategorien "sehr viel", "ziemlich viel", "etwas", "sehr wenig" und "kein" Vertrauen ein.

Auch der Längsschnitt zeigt eine Abwärtsbewegung für den Kongess. Für das Jahr 2000 lag die Menge derer, die dem Kongress "sehr viel" und "ziemlich viel" Vertrauen entgegenbrachten, noch bei 24 Prozent. Am Ende der Amtszeit von George W. Bush lag das Vertrauen bei zwölf Prozent und blieb in diesem Bereich. Für Zeitungen lag das Vertrauen im Jahr 2000 noch bei 37 Prozent, für Fernsehnachrichten bei 36 Prozent.

Die Zustimmung zum jeweiligen Präsidenten zeigt nur geringe Schwankungen. Lag das Vertrauen im letzten Amtsjahr von Barack Obama bei 36 Prozent, lag die Zustimmungsrate für Donald Trump 2017 bei 32 Prozent und 2018 bei 37 Prozent.

Mehr zum Thema - Trumps UN-Botschafterin Haley geht, aber wer kommt? - Die Kandidaten im Überblick

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen