icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Hunter Bidens angebliches Sex-Video zensiert – Bannon und Guo hinter dem Coup vermutet

Hunter Bidens angebliches Sex-Video zensiert – Bannon und Guo hinter dem Coup vermutet
Soziale Netzwerke widmen sich derzeit der Zensur, um die Verbreitung eines angeblichen Sex-Videos von Hunter Biden, dem Sohn des Präsidentschaftskandidaten Joe Biden, zu bremsen. Hinter der Veröffentlichung des Videos wird Trumps ehemaliger Berater Steve Bannon vermutet.

Soziale Netzwerke, darunter auch Reddit, haben es sich offenbar zur Aufgabe gemacht, ein angebliches Sex-Videos von Hunter Biden zu zensieren und die Weiterverbreitung zu erschweren, nachdem es auf der Plattform eines mit Steve Bannon verbundenen Medienunternehmens veröffentlicht worden war. Das am Samstagabend veröffentlichte Video soll unter anderem Bidens Sohn beim Missbrauch von Crack zeigen.

Der Zeitung New York Post zufolge sollen sich auf einer Festplatte von Hunter Biden brisante Daten befinden.

Das Video wurde zusammen mit mehreren Bildern über eine Tochtergesellschaft der GTV Media Group veröffentlicht, die im April dieses Jahres von dem chinesischen Milliardär Guo Wengui, einem flüchtigen mutmaßlichen Betrüger aus China, und Steve Bannon, dem ehemaligen Berater von Präsident Donald Trump gegründet wurde. 

Die Verbindung zu Bannon ist für viele sehr augenscheinlich, weil er Berichten zufolge einer der wenigen Menschen sein soll, die Zugriff auf die Hunter Biden gehörende, berüchtigte Festplatte hatte. Die Festplatte soll nicht nur explizite Aufzeichnungen vom Sex und Drogenkonsum enthalten, sondern auch E-Mails, die darauf hindeuten, dass Joe Biden im Amt als ehemaliger Vizepräsident in ausländische Geschäftsbeziehungen seines Sohnes verwickelt war. Diesen Vorwurf weisen beide bis heute entschieden von sich. 

Berichten zufolge wurde in das Video der Text eingebettet, Joe Biden werde "zu 100 Prozent von der Kommunistischen Partei Chinas kontrolliert". Meldungen über den Inhalt der Festplatte wurden auf sozialen Netzwerken stark zensiert, insbesondere der ursprüngliche Bericht der New York Post, der in Zusammenarbeit mit Bannon und Trumps Anwalt, Rudy Giuliani, zusammengestellt wurde.

Symbolbild. 19. Oktober 2020

Das neue Sex-Video wird nun ebenfalls stark zensiert. Es wird behauptet, dass sogar kommentierende Beiträge auf Reddit, die grob auf den Inhalt Bezug nahmen, entfernt wurden. Mehrere Moderatoren von Kanälen haben ihre Nutzer darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie von Reddit-Administratoren kontaktiert wurden, um Inhalte zu überwachen, die Teile des Videos zeigen, da dies "unfreiwillige Pornografie" darstellt und damit gegen die Richtlinien der Plattform verstoße. 

Auch andere soziale Netzwerke haben das Video ähnlich stark zensiert. Twitter soll zum Beispiel jenen Konten mit der Sperrung gedroht haben, die lediglich Screenshots aus dem Video veröffentlicht hatten. Trotz der Bemühungen der Administratoren wurden aber mittlerweile zahlreiche Kopien des Videos auf verschiedenen Plattformen verbreitet. 

Sowohl Bannon als auch Giuliani haben angekündigt, dass noch mehr Material zu Hunter Biden folgen würde. Giuliani behauptet, sogar Bilder von minderjährigen Mädchen auf Hunters Laptop gesehen zu haben, ehe er das Gerät später der Polizei übergab.

Während zahlreiche Mainstream-Medien Berichte veröffentlichten, die Zweifel an der Glaubwürdigkeit der veröffentlichten Informationen aufkommen lassen, hat Tony Bobulinski, ein ehemaliger Geschäftspartner von Hunter, diese Woche die verbreiteten Vorwürfe noch bekräftigt. Laut Bobulinski soll Joe Bidens Büro auch für die Pflege ausländischer Geschäftsbeziehungen gedient haben. Mehrere Aufzeichnungen von Telefonaten, die diese seine Behauptungen stützen, habe er mittlerweile dem FBI übergeben. 

Die neue Veröffentlichung sorgte in den sozialen Medien sowohl für zahlreiche Spekulationen als auch für Spott. So kritisierten Nutzer die mangelhafte Berichterstattung der Presse und warfen ihr damit zugleich politische Befangenheit vor. Andere wiederum spekulierten aufgrund von unbekanntem und nicht verifiziertem Bildmaterial über denkbare bizarre Verbindungen zwischen Hunter Biden und einer Tochter des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama.

Trump nannte den berüchtigten Laptop einen "Laptop aus der Hölle". Biden dagegen bezeichnete unterdessen die Anschuldigungen als miese Story, die lediglich dazu dienen sollen, ein schlechtes Licht auf seinen Sohn zu werfen. 

Mehr zum Thema - US-Senatsuntersuchung bestätigt: Hunter Biden nutzte die Stellung seines Vaters für Geschäfte aus

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen