icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

IOC nimmt vier Sportarten in das Programm der Paris-Spiele 2024 auf

IOC nimmt vier Sportarten in das Programm der Paris-Spiele 2024 auf
IOC nimmt vier Sportarten in das Programm der Paris-Spiele 2024 auf
Das Internationale Olympische Komitee hat vier Sportarten provisorisch in das Programm der Sommerspiele 2024 in Paris aufgenommen. Während Surfen, Skateboarding und Sportklettern bereits im kommenden Jahr in Tokio olympisch sein werden, akzeptierte das IOC-Exekutivkomitee am Mittwoch auch den von den Franzosen gewünschten Breakdance. Die Aufnahme wird der IOC-Session vorgeschlagen, die darüber im Juni in Lausanne entscheiden wird.

Allerdings wird das IOC erst Ende 2020 endgültig über die Integration der vier Sportarten in das Paris-Programm entscheiden. Bis dahin will das IOC sie intensiv beobachten und auf ihre Olympia-Tauglichkeit mit Schwerpunkt auf Präsentation, Schiedsrichterwesen und Integrität prüfen.

Karate und Baseball/Softball, die in Japan ein Olympia-Intermezzo geben dürfen, werden 2024 nicht mehr dabei sein. Seit Einführung der Agenda 2020 im Jahr 2014 haben die Olympia-Gastgeber die Möglichkeit, mit temporär integrierten Sportarten ein eigenes Profil zu schaffen. (dpa)

Mehr zum Thema - Möge die Macht mit dir sein: Französischer Fechter-Bund erkennt Lichtschwert-Duelle als Sportart an

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen