icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Baby für knapp 13.500 Euro: Russische Polizei verhaftet Frau nach versuchtem Kinderhandel

Baby für knapp 13.500 Euro: Russische Polizei verhaftet Frau nach versuchtem Kinderhandel
Baby für knapp 13.500 Euro: Russische Polizei verhaftet Frau nach versuchtem Kinderhandel
Die russische Polizei hat eine Frau verhaftet, die versucht haben soll, ihr Baby über ein soziales Netzwerk zu verkaufen. Nach Angaben der Polizei schätzte die 23-jährige Mutter den Wert ihrer neugeborenen Tochter auf eine Million Rubel (umgerechnet knapp 13.500 Euro) ein. Die Bürgerin der Ex-Sowjetrepublik Kasachstan war extra aus dem südrussischen Ufa nach Moskau gereist, um zu entbinden.

Die dreifache Mutter gab noch vor der Entbindung ein Inserat im Internet auf, in dem sie ihre Tochter an Interessenten gegen Entgelt anbot. Darauf wurden die russischen Behörden aufmerksam. Das Baby kam am 27. Februar zur Welt. Am 5. März wurde die Verdächtige in ihrer Wohnung überführt, als sie das Geld annahm und die Zahlung schriftlich bestätigte. Die Frau gestand ihre Schuld. Zuvor hatte sie bereits versucht, einen ihrer beiden Söhne zu verkaufen. (RIA Nowosti)

Mehr zum ThemaChina: Eltern verkaufen Sohn an kinderloses Paar – Kind mit Großeltern wiedervereinigt

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen