icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Air France streicht Flüge nach Venezuela: Sicherheitsbedenken im Vorfeld der Hilfslieferungen

Air France streicht Flüge nach Venezuela: Sicherheitsbedenken im Vorfeld der Hilfslieferungen
Air France streicht Flüge nach Venezuela: Sicherheitsbedenken im Vorfeld von Hilfslieferungen (Symbolbild)
Die französische Fluggesellschaft "Air France" hat beschlossen, die venezolanische Hauptstadt Caracas vorübergehend nicht anzufliegen. Die Maßnahme soll bis zum 26. Februar andauern. Betroffen sind Maschinen, die am 23., 24. und 25. Februar aus und nach Venezuela starten sollten. Ein Sprecher der Fluglinie begründete diesen Schritt mit Sicherheitsbedenken und versicherte die betroffenen Fluggäste, dass sie die jeweiligen Flüge ohne Geldverlust umbuchen könnten.

Die Maßnahme fällt zeitlich mit den Plänen der venezolanischen Opposition um Juan Guaidó zusammen, ab dem 23. Februar humanitäre Hilfe über Curaçao nach Venezuela einführen zu lassen. Es ist nicht das erste Mal, dass Air France ihre Flüge nach Caracas vorübergehend einstellt. So war dies zuletzt vom 30. Juli bis zum 1. August 2017 der Fall. (TASS/RIA Nowosti)

Mehr zum ThemaRaubüberfall auf Venezuelas Generalkonsulat in Ecuador: Mitarbeiter verprügelt, Kasse gestohlen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen