icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Neues Buch über Scheinheiligkeit des Vatikans: 80 Prozent aller Priester seien homosexuell

Neues Buch über Scheinheiligkeit des Vatikans: 80 Prozent aller Priester seien homosexuell
Neues Buch enthüllt Vatikans Scheinheiligkeit: 80 Prozent aller Priester homosexuell (Symbolbild)
Je homophober die Priester seien, desto höher sei die Wahrscheinlichkeit, dass sie selbst homosexuell sind. Das behauptet der französische Journalist Frederic Martel in seinem neuen Buch "In the closet of the Vatican" (zu Deutsch etwa: Hinter den Türen des Vatikan). Ihm zufolge seien etwa 80 Prozent der Priester schwul.

Martel beschreibt in dem 570 Seiten langen Buch, dass einige Priester lange homosexuelle Beziehungen eingehen, während andere gelegentliche Verbindungen bevorzugen und auch männliche Prostituierte mieten. Unter anderem behauptet er, dass der verstorbene kolumbianische Kardinal Alfonso López Trujillo schwule Prosituierte bestellt haben soll, obwohl er die Ansichten der katholischen Kirche hinsichtlich der Homosexualität verteidigte. Der Journalist interviewte im Laufe von vier Jahren über 1.500 Menschen – darunter 200 Priester, 41 Kardinäle, 52 Bischöfe, diplomatische Vertreter und Wächter aus dem Vatikan. Das Buch soll am 21. Februar erscheinen.

Mehr zum ThemaPapst: Nonnen wurden von Priestern missbraucht und sexuell versklavt

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen