icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Tutanchamuns Grab nach Renovierung wieder offen - Geheimnis von braunen Flecken geklärt

Tutanchamuns Grab nach Renovierung wieder offen - Geheimnis von braunen Flecken geklärt
Tutanchamuns Grab nach Renovierung wieder offen - Geheimnis von braunen Flecken geklärt
Denkmalpfleger haben jahrzehntelange Renovierungsarbeiten an der Grabkammer des altägyptischen Pharaos Tutanchamun abgeschlossen. Die Fachleute haben die staubbedeckten Wandgemälde wiederhergestellt, Kratzer und Flecken entfernt und eine Aussichtsplattform gebaut. Zudem ist ein Luftreinigungssystem in der Grabstätte installiert worden. Die in frische Leinenbetttücher eingewickelte Mumie Tutanchamuns ist in einen hermetisch-sauerstofffreien gläsernen Sarkophag gebettet worden.

Außerdem haben die Denkmalpfleger das Geheimnis der rätselhaften braunen Flecken an den Wänden gelüftet. Die Spezialisten befürchteten, es handele sich um einen für Menschen gefährlichen Schimmel. Aber es stellte sich heraus, dass die Sporen seit langem abgestorben sind und keine Gefahr mehr darstellen.

Tutanchamuns Grab nach Renovierung wieder offen - Geheimnis von braunen Flecken geklärt
Tutanchamuns Grab nach Renovierung wieder offen - Geheimnis von braunen Flecken geklärt
Tutanchamuns Grab nach Renovierung wieder offen - Geheimnis von braunen Flecken geklärt

Mehr zum ThemaDurstig nach Skelettsaft? Schottin sammelt Unterschriften, um Flüssigkeit aus Sarkophag zu kosten

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen