icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Behalt' das Rückgeld, du dreckiges Tier!" Macaulay Culkin geschockt über Geheimnis von "Home Alone"

"Behalt' das Rückgeld, du dreckiges Tier!" Macaulay Culkin geschockt über Geheimnis von "Home Alone"
"Behalt' das Rückgeld, du dreckiges Tier!" Macaulay Culkin geschockt über Geheimnis von "Home Alone" (Symbolbild)
Dass das Gangster-Drama "Angels with Filthy Souls", das in der ikonischen US-Weihnachts-Komödie "Kevin allein zu Haus" demonstriert wird, in Wirklichkeit kein echter Film ist, ist wohl für manche bis heute eine echte Offenbarung. So hat auch diesmal ein Tweet des Schauspielers Seth Rogen, in dem er seine Bestürzung über die neue Erkenntnis zum Ausdruck brachte, für eine große Überraschung gesorgt – auch beim Hauptdarsteller der Komödien-Reihe Macaulay Culkin.

"Meine ganze Kindheit lang habe ich geglaubt, dass der Filmklassiker, den Kevin sich in 'Kevin allein zu Haus' anschaut ('Angels with Filthy Souls'), auch in Wirklichkeit ein alter Film war", twitterte Rogen. Der Beitrag zog sofort großes Erstaunen auf sich – darunter jenes des Schauspielers Chris Evans, der in der gleichnamigen Comicverfilmung den Superhelden "Captain America" gespielt hat, und selbst des Hauptdarstellers des Protagonisten Kevin McCallister, Macaulay Culkin.

Die Episode des Schwarz-Weiß-Films, in der die Figur namens Johnny mit einem Maschinengewehr auf seinen Rivalen schießt und danach den berühmten Satz "Keep the change, ya filthy animal!" (zu Deutsch – "Behalt' das Rückgeld, du dreckiges Tier!") von sich gibt, wurde extra für den Streifen gedreht. "Angels with Filthy Souls" erschien als Parodie auf einen Hollywood-Filmklassiker "Angels with Dirty Faces" aus dem Jahr 1938.

Mehr zum Thema"Pulp Fiction"-Gangster als neuer Nachbar - Frau ruft Polizei wegen "großen schwarzen Mannes"

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen