icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Güte kennt keine Grenzen: US-Amerikaner erfüllt mexikanischem Mädchen Weihnachtswünsche

Güte kennt keine Grenzen: US-Amerikaner erfüllt mexikanischem Mädchen Weihnachtswünsche
Güte kennt keine Grenze: US-Amerikaner kauft mexikanischem Mädchen von Santa gewünschte Geschenke (Symbolbild)
Ein US-Amerikaner aus Patagonien hat beim Spazierengehen zufällig einen roten Luftballon gefunden, der sich in einem Gewächs verfangen hatte. Randy Heiss glaubte zunächst, es wäre nur Müll – sah dann aber, dass an dem Ballon ein Wunschzettel hing. Es handelte sich um einen Brief an den Weihnachtsmann, den ein achtjähriges Mädchen aus Mexiko geschrieben hatte, wie sich später herausstellte.

Obwohl der Brief auf Spanisch geschrieben war, konnte Heiss die wichtigsten Wünsche lesen. Das Mädchen, das den Wunschzettel mit dem Namen Dayami unterschrieben hatte, hatte sich ein Malheft, Spielzeuge und Filzstifte gewünscht. Da die Suche nach dem Mädchen in den sozialen Medien erfolglos blieb, wandte sich der Mann an einen Radiosender in Sonora, der auch einen entsprechenden Aufruf auf seinem Facebook-Profil veröffentlichte. Dayami war dann innerhalb einer Stunde gefunden. Heiss kaufte ihr und ihrer Schwester kurz darauf alle Geschenke, die sie sich gewünscht hatte, und brachte diese über die Grenze. Als Heiss mit seiner Frau bei Dayamis Familie ankam, erzählte er den Mädchen, dass er ein Gehilfe des Weihnachtsmannes sei, um die Geschenke auszuliefern. Medienberichten zufolge hatte Heiss vor neun Jahren seinen Sohn verloren und hat auch keine Enkel, sodass ihm das Erlebnis auch selbst sehr gut tat.

Mehr zum Thema - Santa in Zivil: Geschäftsmann verschenkt Flugmeilen an alle, die Verwandte besuchen wollen

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen