icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Syrische Pioniere räumen etwa die Hälfte der von Terroristen gelegten Minen in Ostghuta

Syrische Pioniere räumen etwa die Hälfte der von Terroristen gelegten Minen in Ostghuta
Syrische Pioniere räumen etwa die Hälfte der von Terroristen gelegten Minen in Ostghuta (Symbolbild)
Die syrischen Minenräumer sollen etwa die Hälfte aller Minen entdeckt und entschärft haben, die zuvor von Terroristen in Wohnanlagen und Bürogebäuden in Ostghuta gelegt wurden. Dies erklärte der Kommandant der Pioniereinheit, die in den Vororten von Damaskus Minen räumt, Mahmud Issa.

"Syrische Pioniere haben schätzungsweise 50 Prozent der Minen und Bomben gefunden, die die Terroristen im Krieg in Ostghuta benutzt hatten. Wir setzen die Suche nach weiteren Sprengsätzen fort, unter anderem mit Untersützung durch die russische Militärpolizei. Eine der Hauptaufgaben ist jetzt die Suche nach Minen und Sprengsätzen unter eingestürzten Häusern", zitiert die russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti die Worte von Mahmud Issa. Die Arbeit der Pioniereinheit werde dadurch erschwert, dass viele Häuser in Ostghuta zerstört sind.

Mehr zum ThemaSyrische Militärpioniere entdecken in Aleppo italienische Minen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen