icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Obdachloser suchte Brot und fand 17.000 US-Dollar – die er der Wohlfahrt spendet

Obdachloser suchte Brot und fand 17.000 US-Dollar – die er der Wohlfahrt spendet
Obdachloser suchte Brot und fand 17.000 US-Dollar – die er der Wohlfahrt spendet (Symbolbild)
Der 32-jährige Obdachlose Kevin Booth aus dem US-Staat Washington hat im Sommer bei einer Tafel nach Essen gesucht, das normalerweise von Freiwilligen zur Verfügung gestellt wird. Stattdessen stieß er auf eine Papiertüte, in der sich mehrere 20- und 100-Dollar-Scheine befanden. Wie sich später herausstellte, belief sich die Summe auf 17.000 US-Dollar.

Der Mann konnte sein Glück nicht fassen und roch an den Geldscheinen, um festzustellen, ob sie tatsächlich echt seien. Der Obdachlose, der seit sieben Jahren kein Dach über dem Kopf hat, wusste, dass es nicht sein Geld war, und beschloss schließlich, die gesamte Summe einem Freiwilligen der Tafel zu übergeben. Er wartete an der Eingangstür, bis ein Mitarbeiter kam, und überreichte ihm die Tüte mit den Worten: "Das ist für euch, jemand hat es an der Türschwelle verloren." Nachdem keine Raubüberfälle in der Gegend registriert wurden und 90 Tage vergangen sind, wurde das Geld an die Tafel übergeben. Die Polizei zeichnete Booth mit einer Urkunde aus, schenkte ihm Essensgutscheine und bot an, ihm bei der Wohnungssuche zu helfen.

Mehr zum Thema - Scheich von Dubai zahlt Behandlung und Repatriierung des Leichnams einer russischen Touristin

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen