icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

US-Handelsdefizit steigt auf höchsten Stand seit zehn Jahren

US-Handelsdefizit steigt auf höchsten Stand seit zehn Jahren
US-Handelsdefizit steigt auf höchsten Stand seit zehn Jahren (Symbolbild)
Das Defizit der US-Handelsbilanz ist entgegen den Zielen von Präsident Donald Trump auf den höchsten Stand seit zehn Jahren geklettert. Mit dem Rest der Welt hätten die Vereinigten Staaten im Oktober ein Handelsdefizit von 55,5 Milliarden US-Dollar verzeichnet, teilte das US-Handelsministerium am Donnerstag in Washington mit. Das ist das höchste Defizit seit Oktober 2008.

Bankanalysten hatten für Oktober ein etwas niedrigeres Defizit in Höhe von 55 Milliarden Dollar erwartet. Im September hatte das Defizit revidierten Zahlen zufolge noch bei 54,6 Milliarden Dollar gelegen, wie das Ministerium weiter mitteilte. Für US-Präsident Donald Trump ist das keine gute Nachricht. Eigentlich will der Republikaner durch seine Handelspolitik und Strafzölle das Defizit im Außenhandel deutlich senken. Stattdessen liegt es nun aber gegenüber dem Zeitpunkt seines Amtsantritts im Januar 2017 knapp neun Milliarden Dollar höher. (dpa)

Mehr zum ThemaFlorian Homm spricht Klartext: USA als Verlierer im Handelskrieg

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen