icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

US-Radiosender streicht Weihnachtslied aus Programm, da #MeToo-Anhänger sich beschwerten

US-Radiosender streicht Weihnachtslied aus Programm, da #MeToo-Anhänger sich beschwerten
US-Radiosender streicht Weihnachtslied aus Programm, da #MeToo-Anhänger sich beschwerten (Symbolbild)
Der US-Radiosender Star 102 Cleveland hat das Weihnachtslied "Baby It´s Cold Outside" aus seinem Programm gestrichen, da in Zeiten von sexueller Belästigung solche Liedtexte nicht mehr vertretbar seien. Der Sender wurde mehrmals aufgefordert, den Klassiker aus dem Jahr 1944 wegen des darin gezeigten Frauenbildes nicht zu spielen. In dem Lied schlägt ein Mann seiner Bekanntschaft nach einem gemeinsamen Abend vor, nicht nach Hause zu fahren, sondern bei ihm zu bleiben, weil es "draußen kalt ist".

Die Frau erwidert mehrmals, dass der Abend zwar "sehr nett" verlaufen sei, sie aber nach Hause fahren müsse, da ihre "Mutter sich Sorgen machen" werde. Daraufhin schlägt der Mann noch ein paar Drinks vor. Der Radiomoderator Glenn Anderson schrieb in seinem Blogbeitrag, dass er nicht verstanden hätte, was an diesem Songtext so schlimm sei, bis er schließlich die Zeilen gelesen habe. Der Song wurde vom berühmten Broadway-Komponisten Frank Loesser geschrieben, der das Lied ursprünglich als witzigen Song gemeinsam mit seiner Frau sang. Nachdem sich zahlreiche Frauen im Rahmen der #MeToo-Bewegung wegen sexueller Belästigungen beschwert hatten, wecke der Song im heutigen Kontext eher negative Assoziationen, hieß es von vielen Zuhörern.

Mehr zum Thema - Nach 44 Jahren mit nur einer einzigen Zuhörerin – Britischer Moderator bekommt eigene BBC-Show

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen