icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Künstlerische Selbstvernichtung: Banksys Bild schreddert sich direkt nach Versteigerung selbst

Künstlerische Selbstvernichtung: Banksys Bild schreddert sich direkt nach Versteigerung selbst
Künstlerische Selbstvernichtung: Banksys Bild schreddert sich direkt nach Versteigerung selbst (Archivbild)
Der weltberühmte Streetart-Künstler Banksy hat am Freitag den Veranstaltern und Teilnehmern einer Versteigerung der modernen Kunst einen Streich gespielt. Das Auktionshaus Sotheby's bot in London das berühmte Graffito "Ein Mädchen mit einem Luftballon" an. Dabei kam Banksys Meisterwerk für knapp 1,2 Millionen Euro unter den Hammer.

Nach dem dritten Hammerschlag wurde ein im Bildrahmen versteckter Schredder betätigt, der das 101 mal 78 Zentimeter große Bild zur Hälfte in enge Streifen zerkleinerte. Mitarbeiter des Auktionshauses schafften es nicht, den tückischen Mechanismus und somit die Selbstzerstörung des Kunstwerkes zu stoppen. Einige Kunstkritiker nahmen den Streich an sich als Performance wahr und vermuteten, dass er den Wert der Bildüberreste wesentlich steigern könnte. (RT)

Mehr zum ThemaGefährliche Kunst: Museumsbesucher landet wegen "Abstiegs in die Vorhölle" im Krankenhaus

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen