icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mexikanischer Musiker verwandelt Erdbebengeräusche in Kunstwerk

Mexikanischer Musiker verwandelt Erdbebengeräusche in Kunstwerk
Mexikanischer Musiker verwandelt Erdbebengeräusche in Kunstwerk (Symbolbild)
Ein mexikanischer Musiker hat die Geräusche der Erdbewegung eines schweren Erdbebens im vergangenen Jahr in ein Kunstwerk verwandelt. Bei "19-sonic-14/Earthquake" können die Besucher die Erderschütterung hören, so der Künstler Pelayo del Villar. Das elf Minuten lange Stück wird im geophysikalischen Museum der Nationalen Autonomen Universität Mexikos (UNAM) gespielt. Die Geräusche stammen aus sechs Aufzeichnungsstationen in Mexiko-Stadt.

Das Erdbeben der Stärke 7,1 hatte am 19. September 2017 die Hauptstadt des lateinamerikanischen Landes und umliegende Bundesstaaten erschüttert. 228 Menschen starben allein in Mexiko-Stadt beim Einsturz von 38 Gebäuden. Weitere 141 Menschen kamen in den zentralen Bundesstaaten und im Süden des Landes ums Leben. (dpa)

Mehr zum Thema - Tosender Jubel: Mexikanische Fans lösen beim 1:0 gegen Deutschland Erdbeben aus

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen