Tosender Jubel: Mexikanische Fans lösen beim 1:0 gegen Deutschland Erdbeben aus

Tosender Jubel: Mexikanische Fans lösen beim 1:0 gegen Deutschland Erdbeben aus
Mexikanische Fans in Mexiko-Stadt
Nach dem überraschenden 1:0-Sieg der mexikanischen Nationalmannschaft gegen Titelverteidiger Deutschland haben die jubelnden Fans ein kleines Erdbeben ausgelöst. Kaum hatte am Sonntag der Fußballer Hirving Lozano sein erstes Tor bei der Weltmeisterschaft geschossen, meldeten die Seismografen ein kleines Erdbeben in Mexiko-Stadt. Seismologen gehen davon aus, dass das Erdbeben tatsächlich durch die jubelnden Fans ausgelöst wurde.

Das vom mexikanischen Institut für geologische und atmosphärische Forschung betriebene Netzwerk SIMMSA hat nach dem Sieg der Mexikaner das Bild einer seismologischen Messung bei Twitter veröffentlicht, auf dem das kleine Erdbeben gut zu sehen ist. Seismologen betonen allerdings, dass das Ereignis für die Bevölkerung unbemerkt geblieben sei.

Mehr zum Thema - Mexiko-Deutschland 1:0: Außenseiter gewinnt überraschend gegen amtierenden Weltmeister

Trends: # Fußball-WM 2018 in Russland

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen