Aufgebrachte Brasilianer greifen Flüchtlinge aus Venezuela an

Aufgebrachte Brasilianer greifen Flüchtlinge aus Venezuela an
Aufgebrachte Brasilianer greifen Flüchtlinge aus Venezuela an (Archivbild)
In Nordbrasilien ist es zu schweren Zusammenstößen zwischen Einheimischen und venezolanischen Flüchtlingen gekommen. Bewohner der Stadt Pacaraima griffen am Samstag ein Flüchtlingslager an, nachdem am Vortag ein Händler angeblich von Venezolanern überfallen und verletzt worden war. Die Angreifer setzten die Zelte der rund 2.000 Flüchtlinge in der Stadt in Brand.

Viele der Venezolaner flüchteten zu Fuß zurück in ihr Heimatland. Nach Polizeiangaben gab es weder Verletzte noch Festnahmen. Die Grenzstadt Pacaraima liegt auf dem Hauptfluchtweg aus Venezuela in den brasilianischen Bundesstaat Roraima. Allein in der ersten Hälfte dieses Jahres haben rund 16.000 Venezolaner eine Aufenthaltsgenehmigung in Roraima beantragt. (dpa)

Aufgebrachte Brasilianer greifen Flüchtlinge aus Venezuela an
Aufgebrachte Brasilianer greifen Flüchtlinge aus Venezuela an

Mehr zum ThemaEcuador ruft regionalen Ausnahmezustand wegen Flüchtlingsstroms aus Venezuela aus

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen