icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

China: Arbeitsloser Vater und Opa drucken Falschgeld, um krankem Mädchen zu helfen

China: Arbeitsloser Vater und Opa drucken Falschgeld, um krankem Mädchen zu helfen
Arbeitsloser Vater druckt Falschgeld, um kranker Tochter zu helfen (Symbolbild)
Die chinesischen Behörden haben einen arbeitslosen Mann aus China festgenommen, der gemeinsam mit seinem Vater gefälschte Geldscheine gedruckt haben soll, um die Arztrechnungen seiner kranken Tochter zu begleichen. Die Polizei beschlagnahmte bei den Männern in der Provinz Anhui 2.5 Millionen gefälschte Yuan (etwa 320.000 Euro). Als die Gesetzeshüter ihr Haus betraten, waren die Gelddruckmaschinen gerade am Laufen.

Der 26-Jährige erklärte der Polizei, er und sein 46-jähriger Vater hätten die Geldscheine gefälscht, um eine angeborene Krankheit seiner Tochter zu behandeln. Der Mann ist den Polizisten aufgefallen, als er "deutlich mehr ausgegeben hatte, als er sich leisten konnte", berichtet die Zeitung Bozhou Evening News. Der Mann recherchierte im Internet, wie man Geld fälschen könne und kaufte die erforderliche Ausstattung, um damit zu Hause zu experimentieren.

Mehr zum Thema - Moskau: Waffen- und Falschgeldversteck in Gerichtsgebäude entdeckt

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen