icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Gefährliche Zutat: McDonald's serviert Schwangerer Reinigungslösung statt Milch in Latté

Gefährliche Zutat: McDonald's serviert Schwangerer Reinigungslösung statt Milch in Latté
Gefährliche Zutat: McDonald's serviert schwangerer Kanadierin Reinigungslösung in ihrem Latte
Die Fast-Food-Kette McDonald’s hat ihren Ruf mit einem neuen Eklat befleckt. Als eine im achten Monat schwangere Frau in einer kanadischen Filiale des Restaurantnetzes einen Kaffee bestellte, wurde ihr Getränkt versehentlich mit Reinigungsmittel versetzt. Wie sich später herausstellte, wurde die Kaffeemaschine gerade erst gereinigt und war falsch gewartet, als sie den Latte zubereitete.

Die Kanadierin Sarah Douglas habe die Beimischung erst bemerkt, als sie ihren Kaffees während der Fahrt auf der Autobahn trinken wollte, berichtete die Nachrichtenseite Lethbridge News Now. Sie habe das Getränk sofort wieder ausgespuckt, ihren Mund mit Wasser ausgewaschen und sei direkt zur Filiale zurückgefahren. Auf ihre Beschwerde bei den Mitarbeitern des Restaurants hätten diese ihr ein Ersatzgetränk und die Telefonnummer des Vorgesetzten angeboten. Dabei habe einer der Angestellten darauf hingedeutet, dass solche Vorfälle auch früher schon passiert wären. Der Auslöser der Kaffee-Panne soll die tägliche Reinigung der Kaffeemaschine gewesen sein, in der die Milchzuleitung aus Versehen an einen Tank mit Reinigungslösung angeschlossen war. Nach dem  Zwischenfall habe die Schwangere die Giftnotrufzentrale angerufen und ihren Arzt aufgesucht.

Mehr zum Thema - McDonald's stoppt Verkauf von Salat in 3.000 US-Filialen – Kunden stecken sich mit Darmparasiten an

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen