Nordkorea übergibt Gebeine gefallener US-Soldaten des Korea-Kriegs

Nordkorea übergibt Gebeine gefallener US-Soldaten des Korea-Kriegs
Als Teil der Vereinbarungen des Gipfeltreffens mit den USA im Juni hat Nordkorea die sterblichen Überreste mutmaßlicher US-Soldaten übergeben, die im Korea-Krieg (1950-53) gefallen sind.

Ein Flugzeug der US-Luftwaffe habe am Freitag Wonsan in Nordkorea mit den Gebeinen in Richtung Südkorea verlassen, teilte das Weiße Haus in Washington mit. Die Maschine sei später auf dem US-Militärstützpunkt Osan gelandet, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Unklar war zunächst, von wie vielen Menschen die Leichenteile übergeben wurden. Auf die Übergabe hatten sich US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un am 12. Juni in Singapur geeinigt. (dpa)

Mehr zum Thema - Nordkorea: Abbau von Raketen-Startanlage Sohae durch Satelliten-Aufnahmen bestätigt

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen