Erste Transgender-Frau im Rennen um Miss-Universe-Titel

Erste Transgender-Frau im Rennen um Miss-Universe-Titel
Erstmals Transgender-Frau im Rennen um Miss-Universe-Titel
Die Spanierin Angela Ponce ist die erste Transfrau der Welt, die ihre Heimat bei dem weltweit renommiertesten Schönheitswettbewerb Miss Universe vertreten wird. Die Sperre für Transgender-Teilnehmerinnen war bereits im Jahr 2012 aufgehoben worden, doch die 26-Jährige schaffte es als erste, in den Titelkampf einzusteigen.

Am vergangenen Freitag verbuchte Ponce in einem harten Rennen gegen 22 Konkurrentinnen für sich den Titel der Miss Universe Spain 2018 und schaffte damit die Qualifikation zum Miss-Universe-Wettbewerb, meldete die britische Zeitung Express. Dieser findet im Dezember 2018 auf den Philippinen statt.

In ihrem Instagram-Account schrieb Ponce: "Den Namen und die Farben Spaniens dem Universum vorzuführen ist mein großer Traum. Mein Ziel ist, die Botschaft der Inklusion, des Respekts und der Vielfältigkeit nicht nur im Namen der LGBT-Gemeinschaft, sondern auch der ganzen Welt zu vermitteln."

Mehr zum Thema - Finnland: Erster Transmann bringt ein Baby zur Welt

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen