Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz stellt EU-Afrika-Gipfel in Aussicht

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz stellt EU-Afrika-Gipfel in Aussicht
Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz stellt EU-Afrika-Gipfel in Aussicht
Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat für die kommenden Monate einen EU-Afrika-Gipfel in Aussicht gestellt. Es gebe Überlegungen in diese Richtung, sagte der ÖVP-Politiker dem öffentlich-rechtlichen Sender ORF. Das Treffen könnte in der zweiten Hälfte des österreichischen Ratsvorsitzes, also zwischen Oktober und Dezember, stattfinden.

Bis dahin sei es wichtig, dass einzelne EU-Staaten ihre Beziehungen zu afrikanischen Ländern nutzten, um Lösungen in der europäischen Asylfrage zu finden. Kurz nannte dabei konkret Italien und Libyen sowie Spanien und Marokko.

Die EU-Staaten wollen die Möglichkeit für Aufnahmelager in Drittstaaten prüfen. Dorthin könnten aus Seenot gerettete Migranten gebracht werden. (dpa)

Mehr zum Thema - Kommentar: Fluchtursachen - Erst schaffen, dann angeblich bekämpfen (Video)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen