icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Syriens Armee, russische Streitkräfte und FSA wehren Al-Nusra-Angriff auf regierungstreue Orte ab

Syriens Armee, russische Streitkräfte und FSA wehren Al-Nusra-Angriff auf regierungstreue Orte ab
Syrische und russische Streitkräfte wehren Al-Nusra-Angriff auf regierungstreue Ortschaften ab (Archivbild)
Die als Nusra-Front oder Dschabhat Fath al-Sham bekannte Terrormiliz hat in der südlichen Deeskalationszone Ortschaften angegriffen, die sich auf die Seite der rechtmäßigen Regierung in Damaskus geschlagen haben. Der Angriff wurde gemeinsam vom Aufgebot der Luft- und Weltraumkräfte Russlands in Syrien, der Streitkräfte Syriens und der sogenannten Freien Syrischen Armee abgewehrt. Dies gab das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien am Montag bekannt.

Bei diesen Zusammenstößen erlitten die Terroristen schwere Verluste: drei Panzerfahrzeuge, 14 Pick-Ups mit überschweren Maschinengewehren und bis zu 70 Tote. Die Syrisch-Arabische Armee musste keine Verluste hinnehmen, ob und wieviel die Freie Syrische Armee an Truppen oder Material verlor, ist nicht bekannt. (RIA Nowosti)

Mehr zum Thema - Alte Freundschaft lebt wieder auf: Al-Nusra kooperiert mit Hamas bei Terrorplanungen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen