Russische Militärs verteilen humanitäre Hilfe in Syrien

Russische Militärs verteilen humanitäre Hilfe in Syrien
Russische Militärs verteilen humanitäre Hilfe in Syrien (Archivbild)
Das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien hat unter Bewohnern der Ortschaft asch-Schicha im Gouvernement Hama humanitäre Hilfe verteilt. Das Dorf liegt in einer Gebirgslandschaft an der Grenze zum Gouvernement Latakia. Die Lebensverhältnisse in der Region sind schwierig, deswegen will die russische Behörde ihre humanitären Aktionen in Hama fortsetzen.

Die russischen Militärs haben unter den Bedürftigen rund 500 Lebensmittelsets mit Fleischkonserven, Reis und Mehl verteilt. Darüber hinaus konsultierten russische Ärzte mehrere Patienten. Nach Angaben der Mediziner seien die Kinder vor Ort unterernährt und daher allerlei Infektionskrankheiten ausgesetzt. (RIA Nowosti)

Mehr zum Thema - USA setzen Finanzierung der umstrittenen Organisation Weißhelme fort

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen