icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Kolumbien: ELN-Rebellen wollen bei Stichwahl ihre Waffen ruhen lassen

Kolumbien: ELN-Rebellen wollen bei Stichwahl ihre Waffen ruhen lassen
Die ELN ist die letzte linke Guerillagruppe in Kolumbien. Sie zählt etwa 2.000 Mitglieder.
Vor der zweiten Runde der Präsidentenwahl in Kolumbien hat die linke Guerillaorganisation ELN eine vorübergehende Waffenruhe angekündigt.

„Wir werden unsere militärischen Operationen vom 15. bis 19. Juni einstellen, um die Teilnahme der Kolumbianer an der zweiten Runde der Wahlen zu ermöglichen“, teilte die Führung der Guerillaorganisation am Montag auf Twitter mit. Die ELN hatte bereits während der ersten Wahlrunde die Waffen für einige Tage schweigen lassen.

Bei der Stichwahl am Sonntag wird der Nachfolger von Präsident Juan Manuel Santos gewählt. Er hatte mit der größeren Rebellengruppe FARC im Jahr 2016 ein Friedensabkommen unterzeichnet und war dafür mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet worden. In den Umfragen liegt allerdings der konservative Kandidat Iván Duque vorne, der den Friedensvertrag aufkündigen will. So stört er sich an den in seinen Augen zu milden Strafen für die Ex-Rebellen.

Mit ihren knapp 2.000 Kämpfern ist die ELN die letzte aktive Guerillaorganisation in dem südamerikanischen Land. Die Rebellen führen mit der kolumbianischen Regierung derzeit Friedensgespräche in Kuba. Zunächst soll in den Verhandlungen eine dauerhafte Waffenruhe vereinbart werden. Ob es dazu nach einem Wahlsieg von Duque noch kommen wird, ist jedoch ungewiss.

Mehr zum Thema - Kolumbien: Rechter Kandidat gewinnt Präsidentschaftswahl - Stichwahl entscheidet im Juni

(dpa/rt deutsch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen