Zustellung schiefgegangen: Illegaler Einwanderer bringt Pizza zu Militärbasis und wird festgenommen

Zustellung schiefgegangen: Illegaler Einwanderer bringt Pizza zu Militärbasis und wird festgenommen
Zustellung schiefgegangen: Illegaler Einwanderer bringt Pizza zu Militärbasis und wird festgenommen (Symbolbild)
Eigentlich machte ein illegaler Einwanderer aus Ecuador nur seinen Job, indem er eine Pizza lieferte. Die letzte Zustellung an eine Militärbasis in New York lief aber nicht wie geplant: Er wurde von den Einwanderungsbeamten festgenommen.

Das Einzige, das ihn hätte skeptisch machen können, war die Tatsache, dass die Pizza dem Personal einer US-amerikanischen Militärbasis zugestellt werden sollte. Das war für den Einwanderer, dessen Frau US-Bürgerin ist und der sich um den Green Card beworben hatte, aber kein großes Problem: Ihm zufolge hat der Mann auch früher schon an die Militärbasis Pizza zugestellt, sodass ihn das Personal persönlich kannte. Am Tag der Festnahme hatte jedoch ein anderer Wachmann Dienst, der den Mann nicht kannte und anordnete, er bräuchte einen gültigen Eintrittspass. Im Laufe einer Hintergrundüberprüfung stellte es sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl ausgestellt worden war, weil ein Richter im Jahr 2010 seine Abschiebung angeordnet hatte.

Mehr zum Thema - Schnell mal was reinziehen: Kokain-Zustellung schneller als Pizza-Lieferung

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen