US-Schüler, der im Talar zum Schulbus lief, bekommt Auto geschenkt

US-Schüler, der im Talar zum Schulbus lief, bekommt Auto geschenkt
US-Schüler, der im Talar zum Schulbus lief, bekommt Auto geschenkt (Symbolbild)
Das Foto eines jungen Mannes, der in einen Talar gekleidet zu Fuß zum Schulbus geht, verbreitete sich kürzlich rasant. Das Bild zeigt den 19-jährigen Corey Patrick, einen High-School-Absolventen aus dem US-Bundesstaat Alabama. Er wollte an dem Tag die Zeugnisübergabe an der Tarrant High School nicht verpassen. Das letzte Schuljahr musste Patrick täglich einen fast einstündigen Spaziergang hinlegen, um rechtzeitig zum Unterricht zu kommen.

Seine Familie besaß kein Auto und zog ein Jahr zuvor nach West End, eine Ortschaft, die etwa 16 Kilometer von seiner Schule entfernt liegt. Der Student ging jeden Morgen um 4:30 Uhr los, um den Bus um 5:19 Uhr nicht zu verpassen. Erst 90 Minuten später kam er dann endlich in der Schule an. Als der US-Radiomoderator Rickey Smiley das Foto im Internet entdeckte, beschloss er, Corey ein Auto zu schenken. Ihm zufolge erteile der Student uns allen eine Lektion über Ausdauer und darüber, wie man im Leben weiterkommt, egal was passiert.

Mehr zum Thema - Tour de WM: Ägyptischer Fan radelt 5.000 Kilometer zur Fußball-WM nach Russland

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen