Tour de WM: Ägyptischer Fan radelt 5.000 Kilometer zur Fußball-WM nach Russland

Tour de WM: Ägyptischer Fan radelt 5.000 Kilometer zur Fußball-WM nach Russland
Ägyptischer Fan radelt 5000 Kilometer zur Fußball-WM nach Russland
Sport kann bekanntlich Berge versetzen: Der ägyptische Fußball-Fan Mohamed Nofal hat sich vor ein paar Tagen auf den Weg nach Russland gemacht, um das Fußballereignis des Jahres persönlich sehen zu können. Der 24-Jährige beschloss, die 5.000 Kilometer lange Strecke mit dem Fahrrad zu bewältigen. Somit wird er eine längere Distanz überwinden, als so mancher Fußballer in seinem Leben auf dem Feld läuft. Ihm stehen ungefähr 65 Reisetage bevor.

Nofal plant, durch Jordanien, Bulgarien, Rumänien, Moldawien und die Ukraine zu radeln. Die einzige Ausnahme wird Syrien sein: Der Sportler beschloss, über das Land aufgrund des dort herrschenden Krieges zu fliegen. Er hofft darauf, rechtzeitig in Moskau anzukommen, um das erste Spiel der ägyptischen Nationalmannschaft persönlich zu sehen. Mit im Gepäck sind Ersatzteile, ein zusätzliches Handy, Akkus und eine Campingausrüstung. Er wird je nach Möglichkeit in Hostels übernachten und hofft auf die Gastfreundlichkeit der Menschen auf seinem Wege.

Mehr zum Thema - "Rund 90 Stundenkilometer" - Litauische Polizei stoppt Fahrradfahrer auf Autobahn