Sommer macht manche durstig: Dieb entführt Coca-Cola-Truck in Sankt Petersburg

Sommer macht manche durstig: Dieb entführt Coca-Cola-Truck in Sankt Petersburg
Sommer macht manche durstig: Dieb entführt Coca-Cola-Truck in Sankt Petersburg (Symbolbild)
Im russischen Sankt Petersburg ist ein Coca-Cola-Truck entführt worden. Der Wert der Ladung betrug nach Angaben des Lkw-Fahrers umgerechnet fast 7.000 Euro. Das Verbrechen fand am 16. Mai statt. Der Fahrer stieg für fünf Minuten aus dem Fahrzeug aus, ohne den Zündschlüssel mitzunehmen.

Als der Mann zu seinem Truck zurückkehrte, vermisste er außer dem Fahrzeug mit der kompletten Ladung noch seine Dokumente, seine persönlichen Sachen, einen Navigationsempfänger und eine Dashcam. Nach Angaben lokaler Medien war die gestohlene Coca-Cola noch ganz frisch: Der Fahrer hatte die Ladung erst kurz vor dem Diebstahl vom Werk abgeholt.

Es ist nicht das erste Mal, dass in Russland große Mengen an Lebensmitteln entwendet wurden. So sind Anfang Mai in Moskau drei Tonnen Pistazien im Wert von umgerechnet 30.000 Euro gestohlen worden. (Life.ru)

Mehr zum Thema - Snacks kann man nie genug haben: Diebe stehlen in Moskau drei Tonnen Pistazien