Hunderte Erdbeben erschüttern El Salvador

Hunderte Erdbeben erschüttern El Salvador
Hunderte Erdbeben erschüttern El Salvador (Symbolbild)
Eine Serie von Erdbeben hat den zentralamerikanischen Staat El Salvador erschüttert. Seit dem vergangenen Samstag seien ungefähr 600 Erschütterungen gemessen worden, teilte das zuständige Umweltministerium am Dienstagabend (Ortszeit) mit. Betroffen sei der Osten des Landes.

Dort wurden mehr als 280 Gebäude beschädigt. Mehr als 2.000 Menschen kamen in Notunterkünften unter. Mehr als 90 der Erschütterungen dieses sogenannten Schwarmbebens waren für die Bevölkerung zu spüren und hatten den salvadorianischen Behörden zufolge Stärken zwischen 2,4 und 5,6.

Die Beben sind eine Folge von Verschiebungen in den Platten der Erdkruste in der Region. El Salvador liegt auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring, der geologisch aktivsten Zone der Erde. Entlang dieses Gürtels kommt es häufiger zu Erdbeben und Vulkanausbrüchen. (dpa)

Mehr zum Thema -  Schweres Erdbeben erschüttert Hawaii

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen