Jerusalem stellt Wegweiser für neue US-Botschaft auf

Jerusalem stellt Wegweiser für neue US-Botschaft auf
Jerusalem bringt Wegweiser für neue US-Botschaft an
Eine Woche vor der umstrittenen Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem hat die Stadtverwaltung entsprechende Wegweiser anbringen lassen. Die Straßenschilder mit Aufschriften in drei Sprachen (Englisch, Hebräisch und Arabisch) wurden am Montag gesichtet.

Am kommenden Montag, dem 70. Jahrestag der Staatsgründung Israels, soll die US-Botschaft in Jerusalem offiziell eröffnet werden. Allerdings ist dies lediglich ein erster Schritt. Dafür wird ein Gebäude des US-Konsulats im Jerusalemer Stadtteil Arnona umfunktioniert.

Trump hatte im Dezember in einem historischen Alleingang Jerusalem einseitig als Israels Hauptstadt anerkannt. Er kündigte zudem den Umzug der Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem an. Der Schritt löste international scharfe Kritik aus. In den Palästinensergebieten kam es zu Unruhen.

Israel sieht ganz Jerusalem als seine Hauptstadt an. Die Palästinenser fordern dagegen den 1967 von Israel besetzten Ostteil der Stadt als Hauptstadt für einen künftigen Staat Palästina. (dpa)

Mehr zum Thema - US-Vertreter dringen ins russische Konsulat in Seattle ein: Moskau spricht von "Raubüberfall"

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen