Irakische Luftstreitkräfte bombardieren IS-Stellungen in Syrien

Irakische Luftstreitkräfte bombardieren IS-Stellungen in Syrien
Irakische Luftstreitkräfte bombardieren IS-Stellungen in Syrien (Symbolbild)
Die irakischen Luftstreitkräfte sind mehrere Luftangriffe auf Stellungen der Terrormiliz "Islamischer Staat" in Syrien geflogen. Wie der Pressedienst der irakischen Regierung an diesem Sonntag mitteilte, sei die Operation im Süden der Ortschaft Deshaisha im syrischen Gouvernement al-Hasaka im Nordwesten des Landes durchgeführt worden. Das Ziel des Luftangriffs sei das Kommando der Terrororganisation gewesen.

Irakische F-16-Kampfflugzeuge hatten schon mehrere IS-Stellungen in Syrien am 19. April angegriffen. Dabei wurden 36 Terroristen getötet. Nach Angaben der irakischen Regierung habe die einheimische Luftwaffe ihre Handlungen mit Syrien, Russland und dem Iran koordiniert. Das Verteidigungsministerium in Bagdad teilte daraufhin mit, dass die Luftangriffe bis zur vollständigen Zerschlagung der Terrormiliz andauern würden. (RIA Nowosti/TASS)

Mehr zum Thema - Irakisches Gericht verurteilt 19 Bürgerinnen Russlands zu lebenslanger Haft

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen