icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Israels Luftwaffe greift Hamas-Posten an Gaza-Grenze an

Israels Luftwaffe greift Hamas-Posten an Gaza-Grenze an
Israels Luftwaffe greift Hamas-Posten an Gaza-Grenze an (Symbolbild)
Israels Luftwaffe hat einen Hamas-Posten im Gazastreifen angegriffen. Es handele sich um eine Reaktion auf Angriffe militanter Palästinenser mit Lenkdrachen auf das israelische Gebiet, teilte die israelische Armee am Sonntag bei Twitter mit. Die Drachen hätten am Samstag Brandbomben transportiert. Die Angreifer hätten dabei den Hamas-Posten genutzt.

In den vergangenen Wochen waren bei solchen Angriffen mit Lenkdrachen mehrfach Felder im Süden Israels in Brand gesetzt worden. Es entstand hoher Sachschaden. Am Freitag wurden bei neuen Protesten am Rande des Gazastreifens mehr als tausend Palästinenser verletzt. Seit Ende März wurden bei ähnlichen Konfrontationen mit israelischen Soldaten 50 Palästinenser getötet. Mehr als 7.000 erlitten Verletzungen, dabei rund 2.000 durch scharfe Munition.

Die Proteste finden anlässlich des 70. Jahrestags der Staatsgründung Israels statt, die die Palästinenser als Katastrophe ansehen. Beim «Marsch der Rückkehr» fordern die Palästinenser ein Recht auf Heimkehr in das heutige israelische Staatsgebiet. Israel lehnt das ab. (dpa)

Mehr zum Thema - Trotz Sanktionen: Iran ist neue Supermacht in der Wissenschaft im Nahen Osten - Israel hat Nachsehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen