icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Irakischer Journalist, der einst George Bush mit Schuhen bewarf, kandidiert für irakisches Parlament

Irakischer Journalist, der einst George Bush mit Schuhen bewarf, kandidiert für irakisches Parlament
Irakischer Journalist, der George Bush mit Schuhen bewarf, kandidiert für irakisches Parlament
Der irakische Journalist Muntadhar Al-Zaidi, der vor zehn Jahren mit seinem Schuhwurf nach dem damaligen US-Präsidenten George W. Bush berühmt geworden ist, will nun einen Sitz im irakischen Parlament ergattern. Der Journalist warf bei einer Pressekonferenz in Bagdad im Jahr 2008 seine beiden Schuhe nach dem US-Präsidenten und rief dazu "dies ist ein Abschiedskuss vom irakischen Volk, du Hund. Dies ist von den Witwen, Waisen und allen, die im Irak getötet worden sind!"

Zehn Jahre später sorgt der 39-Jährige erneut für Schlagzeilen im Irak. Er erklärt, dass die irakische Regierung es seiner Ansicht nach in den letzten 15 Jahren nicht geschafft habe, das Schicksal seines Landes zu verändern. Er habe vor, der Korruption im Land ein Ende zu bereiten, die Geldwäsche zu beenden, die Renten für die irakischen Offiziere zu kürzen und die der einfachen Bürger zu verteidigen. Der Journalist erhielt nach seiner Schuh-Attacke eine dreijährige Gefängnisstrafe und kam nach neun Monaten wieder frei.

Mehr zum Thema - In Schwarzeneggers Fußstapfen? "Sex and the City"-Star kandidiert für Gouverneursamt von New York

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen