Pentagon verbietet Verkauf chinesischer "Spionage-Handys" auf US-Militärbasen

Pentagon verbietet Verkauf chinesischer "Spionage-Handys" auf US-Militärbasen
Pentagon verbietet Verkauf chinesischer "Spionage-Handys" auf US-Militärbasen
Das US-amerikanische Verteidigungsministerium hat den Verkauf chinesischer Handys der Marken Huawei und ZTE auf den US-Militärbasen verboten, weil sie angeblich gehackt und für Spionage durch die chinesische Regierung verwendet werden könnten.

Die Geräte der Marken Huawei und ZTE stellten dem Pentagon-Sprecher Dave Eastburn zufolge eine inakzeptable Gefahr für das Personal, die Informationen und die Mission des Verteidigungsministeriums dar. Vor diesem Hintergrund sei es nicht klug, den Verkauf solcher Geräte weiter zu erlauben. Während die chinesischen Handys nicht mehr in Läden auf US-Militärbasen verkauft werden sollen, dürfen die Militärs solche Handys jedoch weiterhin außerhalb der Basis kaufen und dort verwenden.  

Mehr zum Thema - US-Geheimdienste: Bitte keine chinesischen Smartphones benutzen! 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen