Irakische Kampfjets führen Angriffe auf IS-Stellungen in Syrien durch

Irakische Kampfjets führen Angriffe auf IS-Stellungen in Syrien durch
Irakische Kampfjets führen Angriffe auf IS-Stellungen in Syrien (Archivbild)
Die irakische Luftwaffe hat nach Regierungsangaben "tödliche Angriffe" auf Anhänger der Terrormiliz "Islamischer Staat" in Syrien geflogen. Die Angriffe seien von Ministerpräsidenten Haider al-Abadi befohlen worden. Sie seien auf syrischem Gebiet in der Nähe der türkischen Grenze erfolgt, hieß es am Donnerstag in einem Tweet über Abadis offizielles Twitterkonto. Die Angriffe würden die Eliminierung der Terrorgruppe weiter beschleunigen.

Der Irak hatte bereits im vergangenen Jahr IS-Anhänger auf syrischem Territorium angegriffen. Die Terrorgruppierung ist vor allem im Grenzgebiet zwischen Syrien und dem Irak noch aktiv. Im Dezember hatte der Irak nach der Rückeroberung der Großstadt Mossul den Sieg über den "Islamischen Staat" erklärt. Zuletzt kam es aber im Irak auch immer wieder zu einzelnen Anschlägen durch Gruppen, die dem IS nahe stehen sollen. (dpa)

Mehr zum Thema - Die Kindersoldaten des IS und der schwere Weg zurück ins Leben

Trends: # Krieg in Syrien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen